Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder
Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder
Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder Beatenberg-Bilder

Gemeinderatsbeschlüsse Detail-Information

Gemeinderatsbeschlüsse  09. November 2020

Gemeindeurnenabstimmung

Aufgrund der momentanen Situation mit dem Corona-Virus wird die bereits publizierte Gemeindeversammlung vom 4. Dezember abgesagt.

Anstelle der Gemeindeversammlung hat der Gemeinderat gestützt auf die Allgemeinverfügung des Regierungsstatthalters des Verwaltungskreises Interlaken-Oberhasli vom 26. Oktober und den Gemeindereglementen eine Gemeindeurnenabstimmung für Sonntag, 17. Januar 2021 angeordnet. Den Stimmberechtigten der Einwohnergemeinde Beatenberg werden sechs Abstimmungsvorlagen gemäss amtlicher Publikation im Anzeiger Interlaken unterbreitet.

Die Abstimmungsunterlagen (Botschaft und Stimmzettel) werden den Stimmberechtigten spätestens am 24. Dezember zugestellt.

Daten 2021

Am 1. Januar findet aufgrund der aktuellen Lage mit Covid-19 kein Neujahrsapéro statt.

Die ordentlichen Gemeindeversammlungen werden am 4. Juni und 3. Dezember jeweils um 20.00 Uhr im Kongress-Saal Beatenberg abgehalten. Im Weiteren lädt der Gemeinderat zur Informationsveranstaltung 60+ am 19. Mai ein. Details dazu erfahren Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Feuerwehr Beatenberg

Feuerwehrkommandant Bernhard Bühlmann hätte altershalber seine Feuerwehrdienstpflicht erfüllt und könnte Ende Jahr 2020 entlassen werden. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der geplante Nachfolger die nötigen Kurse und Ausbildungen zum Feuerwehrkommandanten nicht absolvieren. Bernhard Bühlmann hat sich deshalb bereit erklärt, seinen aktiven Feuerwehrdienst als Kommandant um zwei Jahre zu verlängern. Der Gemeinderat hat der Verlängerung des Feuerwehrdienstes von Bernhard Bühlmann zugestimmt und dankt ihm für seine Bereitschaft das Amt zwei weitere Jahre auszuüben.

Projekt "Beatenberg belebt"

Der Gemeinderat hat im 2019 einen Ortsentwicklungsprozess in Gang gesetzt und sich seither intensiv mit der Umsetzung der Strategie auseinandergesetzt. Als Ergebnis hat der Gemeinderat ein Umsetzungsprogramm mit Massnahmenpaket zum Projekt "Beatenberg belebt" erarbeitet und nun genehmigt. Zusätzlich hat der Gemeinderat den Verpflichtungskredit für das Projekt auf 100'000 Franken erhöht.

Als nächstes ist geplant, die drei folgenden Arbeitsgruppen einzusetzen: Entwicklung Jungfraublick/Beauregard und Mehrzweckgebäude (ab Januar 2021), Dorfstrasse (ab Frühling 2021) und Freizeitinfrastrukturen (ab Frühling 2021). Zum Teil haben sich bereits Personen gemeldet, die aktiv in einer Arbeitsgruppe mithelfen wollen. Weitere interessierte Einwohnerinnen und Einwohner können sich bei der Gemeinschreiberei Beatenberg, Tel. 033 841 81 21 oder gemeindeverwaltung@beatenberg.ch melden.

Das Umsetzungsprogramm kann zudem unter www.beatenberg.ch (Gemeinde, Aktuell) heruntergeladen oder auf der Gemeindeverwaltung in Papierform abgeholt werden.

Abstimmungs- und Wahlausschuss 2021

Der Gemeinderat hat folgende Personen in den Abstimmungs- und Wahlausschuss 2021 gewählt: Präsident: Noirjean Roland; Vizepräsident: Deuschle Adrian; Sekretärin: Fuss Sonja; Stv. Sekretärin: Scheidegger Claudia; Ausschuss: Bruijstens Claudia, Frautschi David, Grossniklaus Ursula, Mathys Richard, Müller Monique und Wyss Beat. Das Verwaltungspersonal kann gemäss Artikel 12 Absatz 2 Reglement über die Urnenwahlen und -abstimmungen zur Unterstützung beigezogen werden. Abstimmungs- und Wahldaten 2021: 17. Januar (Gemeindeurnenabstimmung), 7. März, 13. Juni, 26. September und 28. November.

Ortsplanungsrevision

Seit längerer Zeit ist bekannt, dass diverse Änderungen an der baurechtlichen Grundordnung (Baureglement und Zonenplan) gemacht werden müssen. Sämtliche Baureglemente der bernischen Gemeinden müssen der neuen kantonalen Verordnung über die Begriffe und Messweise im Bauwesen (BMBV) bis 31. Dezember 2023 angepasst werden. Der entsprechende Auftrag an den Ortsplaner Lohner + Partner AG wurde bereits im März 2017 erteilt.

Im Jahr 2019 wurde die Naturgefahrenkarte von Sundlauenen überarbeitet. Diese muss noch im Zonenplan, Teilbaureglement und Uferschutzplan von Sundlauenen integriert werden. Zudem hat das Teilbaureglement allgemeine Aktualisierungen nötig. Dieser Auftrag wurde ebenfalls der Lohner + Partner AG vergeben.

Aufgrund des Bundesgesetzes über den Schutz der Gewässer (GSchG) sind die Gemeinden verpflichtet, den Gewässerraum grundeigentümerverbindlich umzusetzen. Auch dies soll nun entsprechend umgesetzt werden. Für die Überarbeitung der Gewässerräume wurde der Auftrag der Landplan AG erteilt. Des Weiteren wird mit Kosten für die Waldfeststellungen durch den Geometer Wyss und Früh AG gerechnet.

Bereits im Jahr 2017 hat der Gemeinderat einen Teil des Investitionskredites bzw. Verpflichtungskredites im Betrag von 17'000 Franken genehmigt. Für die weiteren erwähnten Anpassungen und Kosten hat der Gemeinderat nun den restlichen Verpflichtungskredit über 83'000 Franken für die Ortsplanungsrevision freigegeben. Der gesamte Kredit beträgt somit 100'000 Franken.

Notfallplanung Naturgefahren

Die Gemeinden sind gesetzlich verpflichtet, eine Notfallplanung für Naturgefahren zu erarbeiten. Aufgrund der Empfehlung der kantonalen Fachstelle WARN wurde im Februar 2019 beschlossen, mit weiteren Gemeinden aus der Umgebung die Notfallplanung vorzunehmen. Der Auftrag an das Geologiebüro Geotest AG konnte Ende 2019 erteilt werden. Die Arbeiten wurden nun anfangs Oktober 2020 fertiggestellt und die erarbeitete Notfallplanung wurde der Gemeinde und der Feuerwehr abgegeben. Die Notfallplanung von Sundlauenen ist in derjenigen von Unterseen enthalten, da dafür die Feuerwehr Bödeli (Vertragsverhältnis) zuständig ist.

Baugesuche

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt:

- Lucek Dauwalder Maria und Dauwalder Markus; Brundlisegg, Grundstück Nr. 2152; Neubau vorfabriziertes Bienenhaus

- Huber Martin; Bei der Kirche, Grundstück Nr. 423, Gebäude Nr. 192; Teilabbruch des bestehenden Gebäudes Nr. 192 infolge Einsturzgefahr

- Erbengemeinschaft Walter Ringgenberg; Beunden, Grundstück Nr. 1551, Gebäude Nr. 624A; Ersatz Oelheizung durch aussenaufgestellte Wärmepumpe, Montage Solaranlage an Balkon

Der Gemeinderat hat folgendes Baugesuch mit positivem Amtsbericht an das Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli weitergeleitet:

- Grossniklaus Evelyne; Susegg, Grundstück Nr. 599, Gebäude Nr. 768; Eröffnung Besenbeiz mit Getränkeausschank, Umnutzung Garage

Neuigkeiten

 

Reduzierte Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung seit 18. Januar 2021 (Aktuell).

Allgemeine Gemeinde-Informationen sind unter Aktuell auffindbar!


Aktuelle amtliche Publikationen finden Sie unter dem Anzeiger Interlaken.

 

Direktzugriffe

eBau


Ab sofort können Sie uns Ihr Baugesuch elektronisch einreichen. Über folgenden Link gelangen Sie auf eBau: http://www.be.ch/ebau

Weitere Informationen finden Sie unter: www.be.ch/projekt-ebau